PUPPEN

PuppenDurch die Lehrmaterialen von »kanojudo®« begleiten dich zwei Figuren:
Tori: „der Werfende“, der auch gleichzeitig der Lernende ist und eher eine europäische Person verkörpert, sowie
Uke: „der Fallende“, der der Lehrende ist und deutlich asiatische Züge aufweist. Außerdem wurde Tori bewusst anonym gestaltet, während Uke dem Begründer des Judosports, Jigoro Kano, nachempfunden wurde. Diese Gestaltung haben wir nicht zufällig so gewählt. Oft tauchte während der Entstehung des Buches die Frage auf: Ist es nicht merkwürdig oder gar respektlos – vor allem weil der Meister Jigoro Kano sehr ähnelt – dass der Schüler den Meister wirft? Folgende zwei Gründe haben uns dazu bewegt, die Verteilung der Rollen so zu wählen:

(1) Zur Zeit der Samurai war es Tradition, dass ein Meister sein Wissen immer nur an einen Schüler weitergab. Diese Tradition setzte voraus, dass der Meister mit seinem Schüler trainierte. Das hatte den unschätzbaren Vorteil, dass der erfahrene Meister mit seinen Aktionen und Reaktionen den Lernprozess des Schülers gezielt steuertn konnte. Ist es also nicht vollkommen normal, dass der Meister fällt und der Schüler wirft?

(2) Das Anliegen dieses Lehrmaterials ist es, Kanos Judo zu vermitteln. Jedoch beanspruchen wir nicht für uns, fehlerfrei oder perfekt zu sein. Auch behaupten wir nicht, Kano kopieren zu können. Deshalb wirft der Schüler und es fällt der Meister.

Adresse

Knet-Kombinat GbR

Belgern, Ritterstraße 12

04874 Belgern-Schildau (Germany)

Mobil: +49 0174-9906147

Fax: +49 (0) 34224-40550